Acoustic Blues Session mit Tom Jack

Ein Frühschoppen der besonderen Art – 2G-plus gilt auch für diese Veranstaltung. Tom Jack ist zuständig für die Musiker, sie spielen alle ohne Verstärkung. Die Zahl der Besucher ist begrenzt, Anmeldung bitte an kunstkate.volksdorf@googlemail.com.
Eintritt frei, „der Hut geht rum“!

Paul Botter und Jan Mohr

Paul Botter, in den 50er Jahren auf Helgoland geboren, haute mit 15 Jahren ab nach Hamburg und gründete dort seine erste Schülerband. die gleich Nachwuchspreise abräumte. Aus der ersten Profiband ‚Jumbo‘ wurde schließlich ‚Elephant‘. Vier veröffentlichte Studioalben und europaweite Tourneen (u.a. mit Mitch Ryder) sowie zahlreiche Hörfunk- und Fernsehauftritte folgten. Höhepunkt war 1986 der Auftritt mit den Beach Boys vor 14.000 Leuten in Bad Segeberg.

Kennern der europäischen Bluesszene ist der aus Kiel stammende Gitarrist Jan Mohr mit seinem vielschichtigen, ausdrucksstarken und einfühlsamen Gitarrenspiel ein Begriff, allerdings bislang ausschließlich als versierter Sideman in unterschiedlichen Formationen, wie z.B. in der ‚Charly Schreckschuss Band‘ und der legendären Hamburger Band ‚The Chargers‘. Namhafte US-amerikanische Musiker (u.a. die Harp-Spieler Mark Hummel oder RJ Mischo) greifen bei ihren Europa-Tourneen gerne auf Jan Mohr als verlässliches Standbein zurück.

Mit dem minimalistischen Setup aus einer Stimme und zwei Gitarren präsentieren die Herren Botter und Mohr Perlen der Popmusik und Blues Klassiker, die selten gehört werden. Erstaunlich ist die rhythmische Dichte der beiden Musiker, man scheint die ‚anderen’ Instrumente zu ahnen und wundert sich, dass sie nicht da sind, wenn man die Augen wieder öffnet.

Die stilistische Vielfalt dieser beiden Musiker reicht von herzzerreißenden Balladen über sensibel gespielte Blues Songs bis hin zu mitreißenden Rock’ n Roll Nummern.
Über allem aber thront die unverwechselbare Stimme von Paul Botter, die mit ihrem Timbre förmlich vorgibt, wie zu musizieren ist. Jan Mohr setzt Akzente durch virtuose Einwürfe und ausgefuchstes Akkordspiel, welches immer dem Song dient.

Ihr Repertoire besteht aus Songs von so unterschiedlichen Künstlern wie, Tom Waits, Van Morrison, John Hiatt, JJ Cale, Jimmy Reed, Steve Earle und vielen anderen mehr.

die Kate!

Das ehemalige Ferck’sche Landarbeiterhaus ist jetzt ein Haus für kulturelle und kreative Aktivitäten.

Das für den 12. Februar ursprünglich vorgesehene Konzert mit BERLIN 21 muss leider verlegt werden auf einen späteren Termin. Stattdessen werden Jan Mohr und Paul Botter an diesem Abend auftreten.
2G+ Veranstaltung !

Der KatenLaden hat geöffnet am Mittwoch und Donnerstag von 11 bis 18 Uhr, freitags von 11-14 Uhr.

Auf  bald in der Eulenkrugstraße 64.  Bleiben Sie gesund !

Bärbel Krämer
KulturKreis dieKate e.V.
Telefon mobil 0172 4049762

 

 

 

Jazz Release – 18 und 20 Uhr

Zweimal sind die geplanten Konzerte mit dem „Karsten Flohr Trio“ dem Virus zum Opfer gefallen, nun kommt der dritte hoffentlich erfolgreiche Anlauf. Da Drummer Leif Östergard noch in seiner Heimat Finnland weilt, wird an seiner Stelle die großartige Nina Majer auftreten, für Viele die  First Lady des Jazzgesangs in Hamburg. Und da jedes Kind einen Namen haben muss, heißt das neue Trio „JazzRelease“. Jazz Release – das ist Vocal-Jazz in Reinkultur:
Gesang mal nicht als Beiwerk sondern im Zentrum des Geschehens. Das gelingt mit einer so überragenden Sängerin wie Nina Majer, seit 25 Jahren eine feste Größe der Hamburger Jazz-Szene. Aktuell ist sie in den Bands „JazzIntense“, „Vertiko“ und „hanseSwingproject“ zu hören, nun auch bei „Jazz Release“, wo sie mit Barbara Hörmann (Bass) und Karsten Flohr (Klavier)  jede Bühne zum Swingen bringt.

„Lady Bass“ Barbara Hörmann zupft und streicht den Bass in mehr als einem halben Dutzend Hamburger Bands, darunter „Eine kleine Jazzmusik“, „Harlem Jump“ und die „Transatlantik Big Band“.

Karsten Flohr leitete 20 Jahre lang das Trio „Three To Get Ready“, spielte unter anderem mit dem Vibraphonisten Dieter Vogelberg, dem Saxofonisten Thaddäus Jakubowski sowie dem Bassisten Lucas Lindholm.

Freuen Sie sich auf die Premiere von Jazz Release in der Volksdorfer KunstKate!

Tickets  15 Euro, nur auf Vorbestellung. Bereits verkaufte  Tickets für das Karsten Flohr Trio können an diesem Abend eingelöst werden.

Mailadresse: kunstkate.volksdorf@googlemail.com.
Mit der Bestätigung informieren wir Sie über die einzuhaltenden aktuellen  Hygiene Vorschriften. Rückfragen gerne an 0172 4049762 (Bärbel Krämer).

Online-Angebot

  • Susanna Friedburg        Meditations-Kissen und mehr
  • Honorata Malankowski     Kleidung, aktuell zu Sonderpreisen!
  • Monika Bauer        Bestrickendes
  • Katarina Balo        Schmuck
  • Frank Alexy        Blaker
  • Andrea Liske        keramische Skulpturen
  • Jürgen Wulf        keramische Gefäße und Plastiken
  • Silke Menzel        Paperbookart
  • Wiebke Leuzinger        Gebrauchskeramik
  • Reinhold Merte        Massivholzmöbel
  • Katharina Heinisch        Kindermode und Zeichnungen
  • Anandam Klaus Wengel        Räucherwerk
  • Antje Harms        Nilpferd-Kissen
  • Erika und Karsten Lembke        Papeterie
  • Lebenshilfe e.V.        Kerzen
  • Martina Peters        handgesiedete Seifen
  • Christa Niewiadomski        Stickerei in Kreuzstich
  • Dorothea Ziegler      Malerei
  • Cornelia Krönert      Grußkarten

 

Tel. Mobil:  0172 4049762
kunstkate.volksdorf@googlemail.com

 

 

Guntis Lauders und Inguna Laudere

Guntis Lauders Objekt

Mittwoch, 13. November 2019 – Vernissage um 19 Uhr!
23. Sonderausstellung mit Schmuck aus Riga. Die Ausstellungen von Guntis Lauders und Ehefrau und Muse Inguna haben eine lange Tradition in der KunstKate, schon in der “galerie unikat“, dem “Vorläufer“ der Kate.  Die unerschöpfliche Kreativität spiegelt sich in den Schmuckstücken wider.

Am Eröffnungsabend ist das Künstler-Ehepaar vor Ort und berät Sie bei der Gelegenheit gerne beim Entdecken Ihres Unikats.
Bis zum 19.11. , täglich 11-18 Uhr, können die Arbeiten  in der KunstKate bewundert, anprobiert und natürlich käuflich erworben werden.

Wer einen Schmuckkurs bei Guntis Lauders  wahrnehmen möchte, hat dazu die Gelegenheit am Samstag, den 15. und Sonntag, den 16. November.

Guntis Lauders und Inguna Laudere

Guntis Lauders Objekt

Mittwoch, 13. November 2019 – Vernissage um 19 Uhr!
23. Sonderausstellung mit Schmuck aus Riga. Die Ausstellungen von Guntis Lauders und Ehefrau und Muse Inguna haben eine lange Tradition in der KunstKate, schon in der “galerie unikat“, dem “Vorläufer“ der Kate.  Die unerschöpfliche Kreativität spiegelt sich in den Schmuckstücken wider.

Am Eröffnungsabend ist das Künstler-Ehepaar vor Ort und berät Sie bei der Gelegenheit gerne beim Entdecken Ihres Unikats.
Bis zum 19.11. , täglich 11-18 Uhr, können die Arbeiten  in der KunstKate bewundert, anprobiert und natürlich käuflich erworben werden.

Wer einen Schmuckkurs bei Guntis Lauders  wahrnehmen möchte, hat dazu die Gelegenheit am Samstag, den 15. und Sonntag, den 16. November.

KatenCafé

Unser KatenCafé
möchte ein erholsamer Ort für Leib und Seele sein, ein gemütlicher Volksdorfer Treffpunkt im historischen Ambiente. Genießen Sie zwischen Kunst + Kultur die Köstlichkeiten unseres Cafes.

 

KatenLaden und -Café sind wieder geöffnet
vorerst jedoch nur
Mittwochs von 11 – 18 Uhr

 

Speisen und Getränke

vorerst nur Kaffee und Kuchen
ab 12 Uhr am Mittwoch