Extravaganza Fantasi –

Yordan Kostov   Akkordeon
Andreas Günther  Flute, Sax, Keys
& Special Guests

Die Musiker Yordan Kostov aus Mazedonien und Andreas Günther aus Hamburg sind seit einigen Jahren in Asien und Europa unterwegs.
Sie haben viele Konzerte in China, Japan, Mazedonien, Bosnien und Deutschland gespielt, erst kürzlich auf dem Jazz Festival in Skopje 2021. In ihrer Musik spiegeln sich zahlreiche Eindrücke aus Reisen durch ferne Länder und Begegnungen mit anderen Kulturen und Menschen wieder. Ihre Kompositionen beinhalten neben ungewöhnlicher Instrumentierung und Balkan typischen Elementen auch Anleihen aus Elektronischer Musik, offener Improvisation und städtischer Geräuschkulisse. Häufig arbeiten sie zusammen mit lokalen Musikern und Künstlern in kleinen und großen Ensembles.
Anfang März 2020, kurz vor dem Ausbruch der Pandemie, entstanden noch die Aufnahmen – Heart Variations – in der Universität der Künste in Zürich unter der Leitung von Bojan Ugrinovski.

2018 waren Yordan und Andreas auf Japan-Tournee und wurden während dieser Zeit eingeladen, am 3. Oktober, zum Tag der deutschen Einheit, ein Konzert in der Deutschen Botschaft in Tokyo zu spielen.
Wenig später ist die Aufnahme“ Yordan Kostov & Prilep Intense – Live at the Prilep Jazz Festival 2018″ entstanden. Es war das Eröffnungskonzert für das Festival, zusammen mit Dine Doneff am Kontrabass und Antonie Veskovski am Schlagzeug.

Im Mai 2018 haben sie, gemeinsam mit Leo Henry Koch (drums) und Daniel Meyer (guitar), das Album Extravaganza Fantasi in Berlin aufgenommen. Aufnahmeleitung und Produktion: Mario Fister, Golden Wall Studios.
Beide Aufnahmen sind bei dem  Label „hitthegrand“ erschienen und
auch online erhältlich.
Mehr Informationen und Musik finden Sie auf den Seiten www.andreasguenther.org und  www.yordankostov.com.

Alle Veranstaltungen finden aktuell auf 2G-plus Basis statt. Zur Sicherheit ist die Zahl der Besucher weiterhin begrenzt auf ca. dreißig. Durch die eingeschränkte Zuschauerzahl müssen wir vorübergehend leider einen „Corona-Aufschlag“ in Höhe von 5 Euro (insgesamt 20 Euro) erheben, um die Kosten für die Musiker und des Hauses zu decken. Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diesen Schritt. Anmeldung ist erforderlich, am besten per Mail an kunstkate.volksdorf@googlemail.com.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.