Veerspeelt

Im Rahmen des „Plattdüütsch Dag“ in Hamburg hat der KulturKreis dieKate e.V.  eine Band aus Schleswig-Hostein eingeladen – VEERSPEELT.

Der plattdeutsche Name ist bei den vier Musikern Programm, denn das heißt “Har leger warn kund“, was auf Hochdeutsch bedeutet: “Hätte schlimmer kommen können.“

VEERSPEELT, das sind Andreas Göttsch am Schlagzeug, Jochen Schefe am Bass, Kai von Essen an der Gitarre und Hans-Jürgen Bebensee als Sänger und Gitarrist.

Sie wohnen alle im westlichen Kreis Segeberg und haben sich auf Rock und Blues spezialisiert. „Songs mit Bodenhaftung und aus eigenem Anbau“, sagen die Musiker, deren Lieder größtenteils plattdeutsche Texte haben.

Die Band gibt es seit dem Sommer 2004. Hans-Jürgen Bebensee hatte bis dato seine plattdeutschen Songs alleine in Songwriter-Tradition solo dargeboten. Zusammen mit Jochen Schefe überlegte er, die Lieder neu zu arrangieren und mit einer Band zu spielen.

Andras Göttsch und Kai von Essen, zwei Freude und zum Glück auch Musiker, waren von der Idee begeistert und sofort dabei. Schon nach der ersten gemeinsamen Probe sprang der Funke über.

Nach mittlerweile 18 Jahre brennt die Flamme immer noch.

 

Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln am Veranstaltungstag (aktuell auf 2G-plus Basis). Durch die eingeschränkte Zuschauerzahl müssen wir vorübergehend leider einen „Corona-Aufschlag“ in Höhe von 5 Euro (insgesamt 20 Euro) erheben. Wir  hoffen auf Ihr Verständnis für diesen Schritt. Anmeldung ist erforderlich, am besten per Mail an kunstkate.volksdorf@googlemail.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.